Was ist ein Annuitätendarlehen?

Diagramm Annuitätendarlehen

Gerade wenn es um die Finanzierung eines Hauses geht, kommt man schnell auf ein Annuitätendarlehen zu sprechen. Aber was ist das eigentlich? Ich möchte das Annuitätendarlehen stark vereinfacht am Beispiel einer Hausfinanzierung erklären.

Wer sich ein Haus kauft, braucht in der Regel Geld. Dieses leiht man sich meist bei einer Bank. Die Bank macht das nicht umsonst, sondern möchte dafür pro Jahr eine bestimmte Summe, z.B. zwei Prozent der Restschuld als “Leihgebühr” haben. Das nennt man Zinsen.
Zusätzlich möchte man das Haus ja irgendwann schuldenfrei haben. Deshalb zahlt man an die Bank nicht nur die fälligen Zinsen, sondern mehr. Dadurch wird der Schuldenberg nach und nach kleiner. Das nennt man dann Tilgung.

Weiterlesen …Was ist ein Annuitätendarlehen?

Kredite von privat zu privat – so funktioniert Crowdlending/P2P

Crowdlending ist ein Trend, der es Menschen ermöglicht, sich Geld von anderen Menschen zu leihen. Spezielle Peer-To-Peer (P2P) Kreditplattformen, wie z.B. Auxmoney.de, Bondora oder Mintos bringen hierbei die Menschen, die Geld brauchen mit den Menschen zusammen, die Geld verleihen wollen.

Weiterlesen …Kredite von privat zu privat – so funktioniert Crowdlending/P2P

Was ist ein Dispokredit?

Ein Dispokredit (Dispositionskredit) ist die von einem Kreditinstitut eingeräumte Möglichkeit, ein Girokonto für Zwecke des unbaren Zahlungsverkehrs bis zu einer bestimmten Grenze zu überziehen. Der Dispokredit ermöglicht es Kunden also, über das Guthaben des Kontos hinaus über Geld zu verfügen. Das heißt, Kunden erhalten auch Geld, wenn das Guthaben auf dem Konto nicht ausreicht. In …

Weiterlesen …Was ist ein Dispokredit?